Die meisten Motorradbesitzer wechseln bei ihren Fahrzeugen den Endtopf aus optischen und akustischen Gründen und evtl. Luftfiltereinheiten und Vergaserteile. Leistungssteigernd sind solche Maßnahmen allerdings nur wenn das Fahrzeug im Anschluss auch neu abgestimmt wird. Genau das machen wir in unserer Werkstatt auf einem Leistungsprüfstand von Dynojet®. Wir stellen Vergasermodelle und Einspritzermodelle neu ein.

Dynojet PrufstandNeuste Dynoware RT SoftwarePrüfstand Triumph RocketLeistungskurve
Beispiel Harley-Davidson® Sportster: An zwei unterschiedlichen Fahrzeugen wurden Endtöpfe und Luftfilter getauscht. Diese Maßnahme führt zwar zu einem weitaus mächtigeren Sound als es bei den originalen Teilen der Fall ist, aber es gibt auch einen Nachteil, den Leistungsabfall.

Harley-Davidson Sportster 48Harley-Davidson Sportster 1200scan
Unabhängig davon ob die edle Vance & Hines Anlage oder die simplen Rohre von ZEMEX verbaut wurden, bei beiden Motorrädern war noch eine Leistungssteigerung, mehr Drehmoment und verbesserte Gasannahme möglich. Die 1200er Sportster hatte bereits einen Powercommander® von Dynojet® an Bord. Aus 42,07 kw wurden 50,11 kw am Hinterrad gemessen. Die Harley-Davidson® Sportster 48 wurde auch feinabgestimmt. Die Daten wurden hier direkt auf das Steuergerät der Harley geschrieben. Wie es die Grafik oben verdeutlicht, aus 48,39 kw wurden 56,33 kw am Hinterrad.

MSG in der Zeitschrift Motorrad

Auf dem Dynojet® Prüfstand sind Leistungs- und Drehmomentmessungen nach DIN oder EG korrigiert ebenso möglich wie computergesteuerte Abstimmungsarbeiten des Dynojet® Powercommanders. Modernstes Equipment und hochentwickelte Software mit Lambdamessung in Echtzeit machen präzises Arbeiten an allen Motorrädern möglich. Zusätzlich kann die Kupplungsleistung gemessen und die Kurbelwellenleistung errechnet werden.

Mapping

Moderne Motorräder mit Einspritzanlage sind aufgrund von Abgasnormen gerade im unteren und mittleren Drehzahlbereich sehr mager programmiert, dadurch leidet das Ansprechverhalten, der Durchzug und manchmal auch die Spitzenleistung. Durch Sportluftfilter oder Sportauspuffanlagen werden diese negativen Auswirkungen noch verstärkt. Hier schafft ein neues Mapping Abhilfe.

  • Mehr Leistung in allen Bereichen, Durchzug wie Beschleunigung
  • Kein Knallen bei Gaswegnahme, besserer Sound, ruhiger Motorlauf
  • Besseres Startverhalten
  • Bessere Gasannahme
dynojet powercommanderWer auf den Geschmack gekommen ist und ein Einspritzermotorrad fährt, kann sich gern bei uns nach den Möglichkeiten erkundigen. Wir schreiben ein neues Mapping auf Triumph® oder Harley-Davidson® Steuergeräte oder installieren bei Bedarf zu Rennzwecken einen Dynojet Powercommander®. Optional kann Dynojet® Zubehör wie Quickshifter oder LCD Display angeschlossen werden.

Vergasermodelle

Auch bei Vergasermodellen ist durch entsprechende Einstellung auf dem Leistungsprüfstand noch eine verbesserte Leistungsentwicklung möglich. Auch die Installation eines Dynojet® Vergaserkits ist möglich. Beispiel Sporttourer Kawasaki® GPZ 900 R. Das unten abgebildete Fahrzeug ist von 1995. Zur Verbesserung der Leistung wurde ein Dynojet® Vergaserkit Stage 1 montiert, so bringt der 4-Zylinder es auf 125 PS.
Dynojet VergaserkitsKawasaki GPZ 900 R 125PS Dynojet Stage1 Vergaserkit